Auswandern auf die Bahamas

⇒ Kultur der Bahamas

⇒ Klima

⇒ Sprache

⇒ Schulsystem der Bahamas

⇒ Gesundheitssystem

⇒ Impfungen und Ärztliche Nachweise

⇒ Steuersystem

⇒ Wirtschaft

⇒ Preise nach Index

⇒ Immobilien

⇒ Unternehmensgründung

⇒ Visa

⇒ Sicherheit

Kultur der Bahamas

Die Kultur der Bahamas ist geprägt von einer Mischung aus afrikanischen, britischen und karibischen Einflüssen. Hier sind einige Merkmale, die die Kultur der Bahamas auszeichnen:

  1. Musik: Die bahamaische Musik ist bekannt für ihren Rhythmus und ihre Lebensfreude. Der Junkanoo ist ein traditioneller Musikstil, der mit Trommeln, Blechblasinstrumenten und Rasseln gespielt wird und oft bei Festivals und Feierlichkeiten zu hören ist. Reggae, Calypso und Soca sind ebenfalls beliebte Musikrichtungen auf den Bahamas.
  2. Essen: Die bahamaische Küche ist reich an Meeresfrüchten und tropischen Zutaten. Zu den typischen Gerichten gehören Conch (eine Art Schnecke) in verschiedenen Zubereitungsarten, Fischgerichte wie Grouper oder Snapper, sowie Reis, Bohnen, Kochbananen und andere karibische Beilagen.
  3. Kunsthandwerk: Handgefertigte Produkte wie Körbe aus Palmblättern, Strohhüte, Keramik und Holzschnitzereien sind wichtige Bestandteile der bahamaischen Kunsthandwerkstradition. Diese Kunstwerke spiegeln oft Motive aus der Natur und der bahamaischen Kultur wider.
  4. Karneval: Karneval ist ein wichtiger Teil der bahamaischen Kultur. Während der Karnevalszeit finden auf den Bahamas bunte Paraden, Kostümwettbewerbe und Straßenfeste statt, bei denen Musik, Tanz und ausgelassene Feierlichkeiten im Mittelpunkt stehen.
  5. Religion: Die Mehrheit der Bevölkerung auf den Bahamas ist christlich, wobei das Christentum in verschiedenen Ausprägungen vertreten ist. Es gibt jedoch auch andere Religionen auf den Bahamas, darunter Bahai, Hinduismus und Islam.
  6. Gastfreundschaft: Die Bahamas sind für ihre herzliche Gastfreundschaft und Freundlichkeit bekannt. Die Einheimischen nehmen Besucher gerne auf und teilen ihre Kultur, Traditionen und Lebensweise.

Es ist wichtig zu beachten, dass die bahamaische Kultur vielfältig ist und von Insel zu Insel variieren kann. Jede Insel hat ihre eigenen einzigartigen Traditionen und Bräuche, die von der Geschichte und Geografie der jeweiligen Region beeinflusst werden.

Auswandern auf die Bahamas - mit Frequenza gut informiert sein

Klima

Das Klima auf den Bahamas ist tropisch mit ganzjährig warmen Temperaturen. Hier sind die Hauptmerkmale des Klimas auf den Bahamas:

  1. Hohe Temperaturen: Die Bahamas genießen ganzjährig warme Temperaturen. Die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur liegt zwischen 27°C und 32°C, wobei die heißesten Monate von Juni bis September sind. Selbst in den kühleren Monaten von Dezember bis Februar sinken die Temperaturen selten unter 20°C.
  2. Hohe Luftfeuchtigkeit: Auf den Bahamas herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit, insbesondere während der Regenzeit von Mai bis Oktober. Dies kann das Wetter schwül machen, insbesondere in den Sommermonaten.
  3. Regenzeit und Trockenzeit: Die Bahamas haben eine ausgeprägte Regenzeit, die von Mai bis Oktober dauert. Während dieser Zeit können gelegentliche Schauer und Gewitter auftreten. Die Trockenzeit erstreckt sich von November bis April, in der Regel mit weniger Niederschlag und angenehmeren Bedingungen.
  4. Hurrikane: Die Bahamas befinden sich in einer Region, die von Hurrikanen beeinflusst werden kann. Die Hurrikan- Saison erstreckt sich offiziell vom 1. Juni bis zum 30. November, wobei die höchste Aktivität normalerweise zwischen August und Oktober zu verzeichnen ist. Es ist wichtig, sich während dieser Zeit über Wettervorhersagen und etwaige Hurrikan Warnungen auf dem Laufenden zu halten.
  5. Meereswassertemperaturen: Das Meer um die Bahamas ist das ganze Jahr über warm und bietet angenehme Badetemperaturen. Die durchschnittlichen Wassertemperaturen liegen zwischen 24°C und 29°C.

Es ist zu beachten, dass das Klima auf den Bahamas je nach Insel und geografischer Lage variieren kann. Die südlichen Inseln sind tendenziell wärmer und trockener, während die nördlichen Inseln etwas kühler sein können.

Sprache

Die offizielle Sprache auf den Bahamas ist Englisch. Englisch wird von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen und ist die vorherrschende Sprache in Bildungseinrichtungen, Regierungsinstitutionen, Geschäften und im öffentlichen Leben.

Darüber hinaus gibt es auf den Bahamas auch einen einzigartigen Dialekt namens Bahamian Creole English oder Bahamian Dialect. Dieser Dialekt basiert auf der englischen Sprache, weist jedoch eine Vielzahl von einheimischen Ausdrücken, Grammatikstrukturen und Akzenten auf. Der Bahamian Dialect ist besonders unter den Einheimischen verbreitet und wird in informellen Gesprächen und im Alltagsleben verwendet.

Es gibt auch eine Vielzahl von Sprachen, die von den ethnischen Minderheitengruppen auf den Bahamas gesprochen werden. Dazu gehören unter anderem Spanisch, Haitianisch-Kreolisch und eine Vielzahl indigener Sprachen, die von den indigenen Völkern der Bahamas gesprochen werden.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass Englisch die Hauptkommunikationssprache auf den Bahamas ist und die meisten Menschen, insbesondere in städtischen Gebieten und touristischen Zentren, Englisch verstehen und sprechen können.

Schulsystem der Bahamas

Für das Auswandern auf die Bahamas mit der Familie ist das dortige Schulsystem natürlich von großer Bedeutung:

Das Schulsystem auf den Bahamas ist dem britischen Schulsystem ähnlich, da die Bahamas ein ehemaliges britisches Kolonialgebiet waren. Hier sind einige Merkmale des Schulsystems auf den Bahamas:

  1. Grundschule: Die Schulpflicht auf den Bahamas beginnt im Alter von fünf Jahren und dauert bis zum Alter von 16 Jahren. Die Grundschule umfasst die Klassenstufen 1 bis 6 und bietet eine grundlegende Bildung in verschiedenen Fächern wie Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Kunst.
  2. Sekundarschule: Nach Abschluss der Grundschule können die Schülerinnen und Schüler auf eine Sekundarschule wechseln. Die Sekundarschule besteht aus zwei Zyklen: dem Juniorzyklus (Klassenstufen 7 bis 9) und dem Seniorzyklus (Klassenstufen 10 bis 12). In diesem Stadium wird der Lehrplan erweitert, um den Schülern eine breitere Palette von Fächern anzubieten, einschließlich Sprachen, Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Kunst, Musik, Sport und berufsorientierten Kursen.
  3. Tertiäre Bildung: Nach Abschluss der Sekundarschule haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, eine tertiäre Bildung zu verfolgen, indem sie sich für Hochschulen, Universitäten oder berufliche Ausbildungsinstitutionen einschreiben. Es gibt sowohl öffentliche als auch private Hochschulen und Universitäten auf den Bahamas, die eine Vielzahl von Studiengängen und Fachrichtungen anbieten.

Das Bildungssystem auf den Bahamas wird vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport der Regierung reguliert und überwacht. Das Ziel ist es, den Schülern eine umfassende und qualitativ hochwertige Bildung zu bieten, um ihre persönliche Entwicklung und ihre beruflichen Perspektiven zu fördern.

Gesundheitssystem

Das Gesundheitssystem auf den Bahamas umfasst sowohl staatliche als auch private Einrichtungen, die medizinische Versorgung und Gesundheitsdienstleistungen anbieten. Hier sind einige wichtige Merkmale des Gesundheitssystems auf den Bahamas:

  1. Öffentliche Gesundheitsversorgung: Das öffentliche Gesundheitssystem auf den Bahamas wird vom Ministerium für Gesundheit und Nationalversicherung verwaltet. Es umfasst staatliche Krankenhäuser, Kliniken und Gesundheitszentren, die eine breite Palette von medizinischen Dienstleistungen anbieten, einschließlich Notfallversorgung, Diagnose, Behandlung und Prävention von Krankheiten. Die öffentliche Gesundheitsversorgung auf den Bahamas ist für alle Einwohner zugänglich, unabhängig von ihrem Einkommen oder ihrer Staatsangehörigkeit.
  2. Private Gesundheitsversorgung: Neben dem öffentlichen Gesundheitssystem gibt es auf den Bahamas auch private Krankenhäuser, Kliniken und medizinische Einrichtungen. Diese bieten oft eine breitere Palette von Dienstleistungen und haben oft kürzere Wartezeiten als die öffentlichen Einrichtungen. Die private Gesundheitsversorgung ist in der Regel kostenpflichtig und erfordert eine private Krankenversicherung oder die direkte Zahlung der Behandlungskosten.
  3. Nationalversicherungssystem: Auf den Bahamas gibt es ein nationales Gesundheitsversicherungssystem, das als National Health Insurance (NHI) bekannt ist. Das NHI-System zielt darauf ab, eine umfassende Krankenversicherung für alle Einwohner bereitzustellen und den Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen zu verbessern. Die Finanzierung des NHI-Systems erfolgt durch Beiträge von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Selbstständigen.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Qualität und Verfügbarkeit von medizinischer Versorgung und Gesundheitsdienstleistungen auf den Bahamas je nach Standort variieren können. In städtischen Gebieten wie Nassau und Freeport stehen in der Regel fortschrittlichere Einrichtungen zur Verfügung, während in ländlichen Gebieten möglicherweise begrenztere Ressourcen vorhanden sind.

Impfungen und Ärztliche Nachweise

Für das Auswandern auf die Bahamas als Deutscher sind Impfungen und ärztliche Nachweise erforderlich.

In Bezug auf Impfungen werden in der Regel folgende Impfungen empfohlen:

  1. Routineimpfungen: Dazu gehören Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln, Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Polio und Windpocken.
  2. Hepatitis A: Diese Impfung wird in der Regel für alle Reisenden empfohlen, da Hepatitis A durch kontaminierte Lebensmittel oder Wasser übertragen werden kann.
  3. Hepatitis B: Diese Impfung wird empfohlen, insbesondere für längere Aufenthalte oder bei bestimmten Risikofaktoren wie zum Beispiel medizinischem Personal.

Typhus: Diese Impfung wird empfohlen, insbesondere für Reisende, die in ländliche oder abgelegene Gebiete reisen oder länger als zwei Wochen bleiben.

Steuersystem

Das Steuersystem auf den Bahamas zeichnet sich durch bestimmte Merkmale aus. Hier sind einige wichtige Informationen zum Steuersystem auf den Bahamas:

  1. Einkommensteuer: Die Bahamas erheben keine Einkommensteuer auf das weltweite Einkommen von Einzelpersonen oder Unternehmen. Dies bedeutet, dass weder Einwohner noch Nicht-Einwohner des Landes Einkommensteuer zahlen müssen.
  2. Mehrwertsteuer: Seit dem 1. Januar 2015 erheben die Bahamas eine Mehrwertsteuer (Value Added Tax, VAT) auf bestimmte Waren und Dienstleistungen. Der aktuelle Satz beträgt in der Regel 12%. Die VAT gilt für Einwohner und Nicht-Einwohner gleichermaßen.
  3. Grundsteuer: Die Bahamas erheben Grundsteuern auf Immobilienbesitz. Die Höhe der Grundsteuer hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Wertes der Immobilie und ihrer Nutzung.
  4. Zoll- und Importsteuern: Für den Import von Waren in die Bahamas gelten Zoll- und Importsteuern. Die genauen Tarife und Steuersätze variieren je nach Art der importierten Waren.
  5. Geschäfts- und Unternehmenssteuern: Für Unternehmen gelten spezifische Steuervorschriften, einschließlich Lizenzgebühren und Abgaben. Diese können je nach Art des Unternehmens und der Branche unterschiedlich sein.

Steuertricks

Die Bahamas sind bekannt für ihr steuergünstiges Umfeld, das bestimmte Möglichkeiten bietet, um Steuern zu sparen. Hier sind einige Aspekte zu beachten:

  1. Keine Einkommensteuer auf weltweites Einkommen: Die Bahamas erheben keine Einkommensteuer auf das weltweite Einkommen von Einzelpersonen oder Unternehmen. Dies macht das Land attraktiv für diejenigen, die ihr Einkommen steuergünstig verwalten möchten.
  2. Offshore-Finanzdienstleistungen: Die Bahamas sind ein beliebter Ort für Offshore-Finanzdienstleistungen. Dies ermöglicht es Einzelpersonen und Unternehmen, ihr Vermögen und ihre Geschäfte in einer steuergünstigen Umgebung zu verwalten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Einhaltung internationaler Steuervorschriften und die Offenlegung von Informationen erforderlich sind.
  3. Steuerbefreiungen und Anreize: In einigen Bereichen gibt es bestimmte Steuerbefreiungen und Anreize, um Investitionen und wirtschaftliche Aktivitäten auf den Bahamas zu fördern. Dies kann je nach Branche und Art des Unternehmens variieren.

Wirtschaft

Die Wirtschaft der Bahamas basiert hauptsächlich auf den Bereichen Tourismus, Finanzdienstleistungen und Offshore-Finanzwesen. Hier sind einige wichtige Informationen zur Wirtschaft der Bahamas:

  1. Tourismus: Der Tourismus spielt eine zentrale Rolle in der Wirtschaft der Bahamas. Das Land zieht jedes Jahr eine große Anzahl von Touristen an, die die schönen Strände, das klare Wasser und die vielfältigen Freizeitaktivitäten genießen. Der Tourismussektor trägt erheblich zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) und zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei.
  2. Finanzdienstleistungen und Offshore-Finanzwesen: Die Bahamas sind ein wichtiges Zentrum für Finanzdienstleistungen und Offshore-Finanzwesen. Das Land bietet eine breite Palette von Dienstleistungen wie Bankwesen, Versicherungen, Investmentfonds und Trusts an. Die Offshore-Industrie zieht ausländische Unternehmen und Einzelpersonen an, die die günstigen steuerlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen nutzen möchten.
  3. Landwirtschaft und Fischerei: Die Bahamas haben eine begrenzte landwirtschaftliche Produktion, die hauptsächlich auf den Anbau von Gemüse, Früchten und Fischereiaktivitäten ausgerichtet ist. Die Landwirtschaft spielt jedoch insgesamt eine kleinere Rolle in der Wirtschaft des Landes.
  4. Bauwesen: Der Bau- und Immobiliensektor hat in den letzten Jahren eine bedeutende Entwicklung auf den Bahamas erlebt. Es wurden zahlreiche Resorts, Hotels, Wohnanlagen und Infrastrukturprojekte realisiert, um den Tourismussektor zu unterstützen.

Dienstleistungen: Neben dem Tourismus und den Finanzdienstleistungen tragen auch andere Dienstleistungssektoren wie Handel, Transport und Kommunikation zur Wirtschaft der Bahamas bei.

Einen Leitfaden für das Auswandern auf die Bahamas erhalten Sie von Frequenza

Preise nach Index

Da sich Preise auch auf den Bahamas stetig ändern können, verweisen wir hier auf die Webseite Cost of Living. Diese aktualisiert ihre Werte ständig und hält Sie damit auf dem Laufenden.

Immobilien

Als Einwanderer ist es möglich, auf den Bahamas Immobilien zu kaufen oder zu mieten. Die bahamaischen Gesetze ermöglichen es Ausländern, Immobilien zu erwerben, solange sie die festgelegten Bedingungen erfüllen.

Beim Kauf von Immobilien müssen Ausländer in der Regel eine Genehmigung der Bahamian Investment Authority (BIA) einholen. Die BIA prüft den Antrag und entscheidet über die Zulassung zum Erwerb von Immobilien. In der Regel werden Anträge von Personen, die in die wirtschaftliche Entwicklung des Landes investieren möchten, positiv bewertet. Es gibt jedoch bestimmte Einschränkungen für den Immobilienerwerb in einigen Gebieten, die als “Restricted Areas” gekennzeichnet sind, wie zum Beispiel Küstenstreifen oder bestimmte Inseln.

Wenn es um die Miete von Immobilien geht, stehen Ausländern eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, einschließlich langfristiger Mietverträge für Wohn- oder Gewerbeimmobilien. Es ist ratsam, sich an einen örtlichen Immobilienmakler oder Anwalt zu wenden, um weitere Informationen zu den spezifischen Vorschriften und Verfahren für den Kauf oder die Miete von Immobilien auf den Bahamas zu erhalten.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Haus- und Wohnungssuche. Hier geht es zu unseren Immobilienangeboten.

Unternehmensgründung

Als Einwanderer ist es möglich, auf den Bahamas ein Unternehmen zu gründen. Die bahamaischen Gesetze ermöglichen es Ausländern, Unternehmen zu gründen und zu besitzen, solange sie die festgelegten Bedingungen erfüllen.

Um ein Unternehmen auf den Bahamas zu gründen, müssen Sie zunächst die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen beantragen. Dazu gehört die Registrierung des Unternehmens bei der Bahamian Investment Authority (BIA) und anderen zuständigen Behörden, je nach Art des Unternehmens. Die BIA prüft den Antrag und entscheidet über die Zulassung zur Gründung des Unternehmens. Es gibt verschiedene Arten von Unternehmen, die Sie gründen können, wie zum Beispiel eine private Gesellschaft, eine Partnerschaft oder eine Einzelunternehmung.

Es ist wichtig zu beachten, dass bestimmte Wirtschaftsbereiche und Geschäftstätigkeiten besonderen Beschränkungen und Regulierungen unterliegen können. Beispielsweise gibt es Einschränkungen für den Erwerb von Grundstücken in bestimmten Gebieten für ausländische Unternehmen.

Unternehmensformen

Als Einwanderer auf den Bahamas gibt es verschiedene Unternehmensformen, die Sie gründen können. Hier sind einige der gängigsten Optionen:

  1. Sole Proprietorship (Einzelunternehmen): Eine Einzelunternehmung ist die einfachste Form der Geschäftsgründung. Sie sind als Einzelperson Eigentümer und verantwortlich für alle geschäftlichen Angelegenheiten.
  2. Partnership (Partnerschaft): Eine Partnerschaft ist eine Unternehmensform, bei der zwei oder mehr Personen gemeinsam ein Unternehmen gründen und betreiben. Jeder Partner trägt zur Finanzierung und zum Management des Unternehmens bei.
  3. Limited Liability Company (LLC): Eine LLC ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, bei der die Eigentümer (Mitglieder) persönlich nicht für die Schulden und Verbindlichkeiten des Unternehmens haften. Dies ist eine beliebte Option für kleine Unternehmen.
  4. Corporation (Gesellschaft): Eine Corporation ist eine juristische Person, die unabhängig von ihren Eigentümern existiert. Die Aktionäre besitzen Anteile an der Gesellschaft und sind durch ihre Haftung begrenzt.
Visa

Für das Auswandern auf die Bahamas als Deutscher gibt es verschiedene Visa-Optionen. Hier sind einige der gängigsten Visa-Kategorien:

  1. Residence Visa: Dieses Visum ermöglicht es Ausländern, dauerhaft auf den Bahamas zu leben. Es erfordert in der Regel eine Investition in Immobilien, Geschäftsaktivitäten oder eine Beschäftigung auf den Bahamas.
  2. Work Visa: Wenn Sie in einem Unternehmen auf den Bahamas arbeiten möchten, können Sie ein Arbeitsvisum beantragen. In der Regel muss Ihr Arbeitgeber den Antrag einreichen und nachweisen, dass keine qualifizierten bahamaischen Arbeitskräfte verfügbar sind.
  3. Investor Visa: Wenn Sie beabsichtigen, in die bahamaische Wirtschaft zu investieren, können Sie ein Investor Visa beantragen. Dafür müssen Sie in der Regel eine beträchtliche Investition in Immobilien oder Unternehmen tätigen.
  4. Retiree Visa: Wenn Sie als Rentner auf den Bahamas leben möchten, können Sie ein Retiree Visa beantragen. Dieses Visum erfordert in der Regel einen Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel und den Verzicht auf eine Beschäftigung auf den Bahamas.
Sicherheit im Land

Die Bahamas gelten im Allgemeinen als ein relativ sicheres Land für Touristen und Einwohner. Die Kriminalitätsrate ist im Vergleich zu einigen anderen Ländern in der Region relativ niedrig. Dennoch gibt es wie in jedem Land auch auf den Bahamas bestimmte Risiken, auf die man achten sollte.

In größeren Städten wie Nassau, insbesondere in einigen Stadtvierteln, kann es zu Diebstählen, Taschendiebstählen und anderen kleineren Verbrechen kommen.

Darüber hinaus können Naturkatastrophen wie Hurrikane in den Bahamas auftreten. Während der Hurrikansaison, die von Juni bis November dauert, ist es wichtig, den Wettervorhersagen und den Anweisungen der örtlichen Behörden zu folgen.

Es ist ratsam, sich vor einer Reise oder Auswanderung über die aktuellen Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu informieren. Wir verweisen hierbei auf die: Sicherheitshinweise Bahamas.

Compare listings

Vergleichen