Auswandern nach Thailand

⇒ Kultur von Thailand

⇒ Klima

⇒ Sprache

⇒ Schulsystem von Thailand

⇒ Gesundheitssystem

⇒ Impfungen und Ärztliche Nachweise

⇒ Steuersystem

⇒ Wirtschaft

⇒ Preise nach Index

⇒ Immobilien

⇒ Unternehmensgründung

⇒ Visa

⇒ Sicherheit

 

⇒ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT ⇐

Kultur von Thailand

Die Kultur von Thailand ist von einer langen Geschichte und Traditionen geprägt, die bis in das antike Königreich von Sukhothai und Ayutthaya zurückreichen. Einflüsse aus China, Indien und anderen Ländern der Region haben im Laufe der Jahrhunderte auch zu einer vielfältigen kulturellen Landschaft beigetragen.
In der thailändischen Kultur gibt es eine starke Betonung von Respekt und Höflichkeit, insbesondere gegenüber älteren Menschen und Autoritäten. Der Buddhismus ist die vorherrschende Religion und hat einen großen Einfluss auf das tägliche Leben und die Kultur der Thailänder.
Kunsthandwerk wie Schnitzereien, Töpferei und Seidenweberei sind auch wichtige Elemente der thailändischen Kultur. Traditionelle Tänze, Musik und Festivals wie Songkran (das thailändische Neujahrsfest) sind ebenfalls wichtige Bestandteile der Kultur von Thailand. Darüber hinaus ist die thailändische Küche weltweit bekannt und geschätzt und spiegelt die Vielfalt und Reichhaltigkeit der regionalen Aromen und Gewürze wider.

Klima

Das Klima in Thailand ist tropisch mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen variieren jedoch je nach Region und Jahreszeit. Im Norden Thailands sind die Wintermonate (November bis Februar) kühler und trockener, während es in den Sommermonaten (März bis Mai) sehr heiß werden kann. In den südlichen Küstenregionen gibt es das ganze Jahr über hohe Temperaturen und feuchte Bedingungen, die von November bis April durch kühlere und trockenere Winde abgemildert werden. Von Mai bis Oktober kann es in diesen Gebieten jedoch zu starken Regenfällen und gelegentlichen Stürmen kommen.

Sprache

In Thailand wird hauptsächlich Thai gesprochen. Es ist die offizielle Sprache des Landes und wird von etwa 85% der Bevölkerung als Muttersprache gesprochen. Daneben gibt es eine Vielzahl regionaler Dialekte und Minderheitensprachen, darunter Chinesisch, Malay, Khmer und Englisch, das in Touristenregionen und in der Geschäftswelt weit verbreitet ist.

Schulsystem von Thailand

Beim Auswandern nach Thailand mit der Familie spielt das Schulsystem natürlich eine große Rolle:


In Thailand gibt es ein Bildungssystem, das aus sechs Jahren Grundschule (Prathom), drei Jahren Sekundarschule (Mattayom 1-3) und drei Jahren Oberschule (Mattayom 4-6) besteht. Der Unterricht ist obligatorisch für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Das thailändische Schulsystem basiert auf dem Modell der westlichen Länder, es gibt jedoch auch Unterschiede. Zum Beispiel sind die Schülerinnen und Schüler verpflichtet, eine Schuluniform zu tragen, und der Unterricht ist oft strenger und disziplinierter als in westlichen Ländern.
In Thailand gibt es auch eine große Anzahl von internationalen Schulen, die ein Curriculum anbieten, das auf Englisch oder anderen Sprachen unterrichtet wird. Diese Schulen sind oft sehr teuer, aber sie bieten den Vorteil, dass Schülerinnen und Schüler internationale Zertifikate und Abschlüsse erwerben können, die weltweit anerkannt sind.

Gesundheitssystem

Das Gesundheitssystem in Thailand ist in den letzten Jahren erheblich verbessert worden. Es gibt sowohl öffentliche als auch private Krankenhäuser und Kliniken im ganzen Land. Die Qualität der medizinischen Versorgung kann jedoch variieren und hängt oft vom Standort und der Verfügbarkeit von Ressourcen ab. In der Regel sind die medizinischen Einrichtungen in den größeren Städten besser ausgestattet als in ländlichen Gebieten.
Ausländische Touristen und Langzeitaufenthalter sollten eine Reise- oder Auslandskrankenversicherung abschließen, da die Kosten für medizinische Behandlungen in Thailand hoch sein können. In Notfällen können öffentliche Krankenhäuser behandeln, es gibt jedoch oft lange Wartezeiten. Private Kliniken bieten normalerweise schnellere und umfassendere medizinische Versorgung, sind jedoch auch teurer.

Impfungen und Ärztliche Nachweise

Für das Auswandern nach Thailand als deutscher Einwanderer können Impfungen oder ärztliche Nachweise erforderlich sein. Es wird dringend empfohlen, dass Reisende vor einer Reise nach Thailand eine medizinische Beratung einholen und sich über die aktuellen Impfempfehlungen informieren. In der Regel empfiehlt das Auswärtige Amt eine Standardimpfung gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Hepatitis A und B sowie bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition auch Typhus und Tollwut.

Steuersystem

In Thailand gibt es ein progressives Steuersystem, bei dem höhere Einkommen höhere Steuersätze zahlen. Die Steuersätze beginnen bei 5% für Einkommen bis zu 150.000 THB pro Jahr und steigen bis auf 35% für Einkommen über 4 Millionen THB pro Jahr. Es gibt auch eine Mehrwertsteuer (Value Added Tax, VAT) von 7% auf die meisten Waren und Dienstleistungen. Es gibt auch spezielle Steuerregelungen für ausländische Investoren und Unternehmen, um die Investitionen und das Wirtschaftswachstum des Landes zu fördern.

Wirtschaft

Thailand hat eine der größten Volkswirtschaften in Südostasien und ist stark exportorientiert. Die Wirtschaft basiert hauptsächlich auf Tourismus, Landwirtschaft und verarbeitender Industrie. Thailand ist der weltweit größte Exporteur von Reis und ein wichtiger Produzent von Fisch und Meeresfrüchten. Darüber hinaus hat das Land auch eine wachsende Elektronik- und Autobranche sowie eine boomende Tourismusbranche. Der Tourismussektor trägt einen erheblichen Teil zum Bruttoinlandsprodukt bei und ist eine wichtige Devisenquelle für das Land.
In den letzten Jahren hat die thailändische Wirtschaft jedoch mit einigen Herausforderungen zu kämpfen gehabt, darunter politische Unruhen, Naturkatastrophen und zuletzt auch die COVID-19-Pandemie. Die Regierung hat jedoch verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Wirtschaft zu stützen und zu diversifizieren, einschließlich der Förderung von Investitionen in neue Industrien und der Erhöhung der Infrastrukturinvestitionen.

Informationen und Tipps erwarten Sie in unserem Auswanderungsportal zum Thema Auswandern

Preise nach Index

Da sich Preise stark von Region zu Region unterscheiden können, verweisen wir hier auf die Webseite Cost of Living. Diese Webseite aktualisiert die Angaben stetig, sodass Sie immer auf dem neuesten Stand sind.

Immobilien

Als Ausländer kann man in Thailand Immobilien erwerben oder mieten. Es gibt jedoch Einschränkungen und bestimmte Regeln, die beachtet werden müssen.
Grundsätzlich können Ausländer in Thailand Eigentum an Wohnungen erwerben, solange der Gesamtanteil der ausländischen Eigentümer nicht mehr als 49 Prozent beträgt. Bei Landbesitz gelten andere Regelungen und es ist in der Regel nur begrenzt möglich, Land zu erwerben oder zu pachten.
Es ist ratsam, sich vor dem Kauf oder Miete einer Immobilie in Thailand von einem Anwalt oder Immobilienexperten beraten zu lassen und sich über die aktuellen Gesetze und Vorschriften zu informieren.

Wir sind Ihnen gerne bei der Wohnungs- oder Haussuche behilflich. Hier geht es zu unseren Immobilienangeboten.

Unternehmensgründung

Als Ausländer ist es möglich, in Thailand ein Unternehmen zu gründen. Allerdings gibt es einige Beschränkungen und Regeln, die zu beachten sind. Die Gründung eines Unternehmens in Thailand erfordert in der Regel eine Genehmigung durch das Department of Business Development des Handelsministeriums. Es gibt verschiedene Arten von Unternehmen, die gegründet werden können, wie z.B. eine Limited Company, eine Public Limited Company oder eine Branch Office.
Es ist auch wichtig zu beachten, dass Ausländer in einigen Branchen, wie z.B. Einzelhandel oder Immobilien, spezielle Einschränkungen haben können, die von den thailändischen Behörden festgelegt wurden.
Es wird empfohlen, dass man sich vor der Gründung eines Unternehmens in Thailand von einem Anwalt oder einer Beratungsfirma beraten lässt, um sicherzustellen, dass man alle notwendigen Schritte und Vorschriften einhält.

Visa

Mögliche Visums für das Auswandern nach Thailand:

In Thailand gibt es verschiedene Visa-Möglichkeiten für Ausländer, je nachdem, welcher Zweck des Aufenthalts geplant ist und wie lange der Aufenthalt dauern soll. Hier sind einige der gängigsten Visa-Kategorien:

  1. Touristenvisum: Dieses Visum wird in der Regel für einen Zeitraum von 60 Tagen ausgestellt und kann einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden.
  2. Non-Immigrant Visa: Dieses Visum ist für Ausländer gedacht, die in Thailand arbeiten oder studieren möchten, oder für solche, die eine Geschäftsreise oder medizinische Behandlung planen. Es gibt verschiedene Unterkategorien, wie zum Beispiel das Non-Immigrant B-Visum für Arbeitserlaubnisse oder das Non-Immigrant O-Visum für Ruheständler.
  3. Visa on Arrival: Staatsangehörige bestimmter Länder können bei der Ankunft in Thailand ein Visum beantragen, das ihnen einen Aufenthalt von bis zu 15 oder 30 Tagen gestattet.
  4. Elite Visa: Das Elite Visa ist eine relativ neue Visakategorie, die es Ausländern ermöglicht, für einen Zeitraum von 5, 10 oder 20 Jahren in Thailand zu bleiben. Es ist jedoch sehr teuer und erfordert eine hohe Investition.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Anforderungen und Verfahren für jedes Visum je nach Nationalität des Antragstellers, Zweck des Aufenthalts und Dauer des Aufenthalts variieren können. Es wird empfohlen, die Anforderungen sorgfältig zu überprüfen und gegebenenfalls Unterstützung von einer zuverlässigen Quelle, wie einer thailändischen Botschaft oder einem Konsulat, zu suchen.

Sicherheit im Land

Thailand ist im Allgemeinen ein sicheres Land für Touristen und Ausländer, aber wie in jedem Land gibt es auch in Thailand bestimmte Sicherheitsrisiken, auf die man achten sollte. Touristen sollten zum Beispiel auf Taschendiebe und Betrug aufpassen, insbesondere in belebten Gegenden und auf öffentlichen Verkehrsmitteln. In einigen Gebieten des Landes, insbesondere im Süden, gibt es Konflikte, die mit bewaffneten Gruppen und Drogenhandel zu tun haben. Reisende sollten sich über die Situation in bestimmten Gebieten informieren und gegebenenfalls auf Reisen dorthin verzichten.
Auch das Verhalten in der Öffentlichkeit sollte beachtet werden, insbesondere bei religiösen Stätten und königlichen Palästen, da diese Orte besondere Regeln und Rituale haben. Es ist auch wichtig, die thailändische Kultur und Traditionen zu respektieren und keine illegalen Aktivitäten auszuüben, die von den Behörden streng geahndet werden können. Wir empfehlen hier die Sicherheitshinweise des auswärtigen Amts: Sicherheitshinweise Thailand.

Compare listings

Vergleichen