Auswandern nach Dänemark

⇒ Kultur

⇒ Klima

⇒ Sprache

⇒ Schulsystem in Bulgarien

⇒ Gesundheitssystem

⇒ Impfungen und Ärztliche Nachweise

⇒ Steuersystem

⇒ Wirtschaft

⇒ Preise nach Index

⇒ Immobilien

⇒ Unternehmensgründung

⇒ Visa

⇒ Sicherheit

⇒ Deutsche Vertretungen

⇔ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT⇔

Dänemark, vielmehr das Königreich Dänemark und seine Kultur

Dänemark ist ein kleines Land in Nordeuropa das für seine Geschichte die bis zur Wikingerzeit zurückliegt und auch seine Kultur, bekannt ist. Dänemark hat eine Bevölkerung von etwa 5,8 Millionen Menschen und ist Teil der Skandinavischen Halbinsel.

Geschichte:
Die Geschichte Dänemarks reicht bis in die Steinzeit zurück. Archäologische Funde aus dieser Zeit zeigen, dass die Menschen damals bereits Landwirtschaft betrieben und Werkzeuge herstellten. Im Mittelalter wurde Dänemark zu einem wichtigen Handelszentrum in Europa und im 16. Jahrhundert expandierte das Land in die Neue Welt.

Im 19. Jahrhundert wurden die ersten Schritte in Richtung einer modernen Demokratie unternommen. Dänemark war auch ein wichtiger Teil des Zweiten Weltkriegs, als das Land von Deutschland besetzt wurde. Die Nachkriegsjahre waren durch den Wiederaufbau des Landes geprägt.

Kultur:
Die dänische Kultur ist vielfältig und reich an Traditionen. Die Musik ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur, mit vielen berühmten Komponisten, wie Carl Nielsen und Per Nørgård. Dänemark ist auch für seine literarische Tradition bekannt, mit Autoren wie Hans Christian Andersen, Søren Kierkegaard und Karen Blixen.

Die dänische Küche ist berühmt für ihre Fischgerichte und das Smørrebrød, ein belegtes Brot, das traditionell mit verschiedenen Belägen serviert wird. Das Land ist auch bekannt für seine Keramik und sein Design, wie zum Beispiel die Möbel von Arne Jacobsen und die Glaswaren von Holmegaard.

Ein wichtiger Teil der dänischen Kultur ist auch das Konzept des Hygge, das eine gemütliche Atmosphäre und das Gefühl der Zusammengehörigkeit beschreibt. Es geht darum, Momente des Glücks und der Entspannung zu schaffen und zu genießen.

Wenn Sie an ein Auswandern nach Dänemark denken, dann werden Sie sich umgewöhnen müssen, denn durch die Hygge-Philosophie hat Dänemark einen ganz anderen Lebensansatz von dem wir uns vieles abschauen könnten. Das Leben kann hier viel an Reichtum der Besonderen Art dazu gewinnen.

Klima

Dänemark hat ein gemäßigtes Klima mit milden Temperaturen und viel Niederschlag. Die Temperaturen variieren zwischen den Jahreszeiten, mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen im Sommer von etwa 20°C und durchschnittlichen Tiefsttemperaturen im Winter von etwa 0°C.

Der Frühling sowie der Herbst sind in Dänemark oft mild und angenehm, während der Winter kalt und regnerisch sein kann. Im Sommer gibt es viel Tageslicht und die Temperaturen sind oft angenehm für Outdoor-Aktivitäten. Das Klima in Dänemark wird auch von starken Winden und gelegentlichen Stürmen beeinflusst, besonders an der Küste.

Generell kann man sagen, dass das Klima in Dänemark eher feucht und kühl ist, aber es gibt auch viele sonnige Tage im Sommer.

Sprache

Die Amtssprache von Dänemark ist Dänisch und wird von der Mehrheit der Bevölkerung gesprochen. In einigen Regionen des Landes wird jedoch auch Deutsch und Färöisch gesprochen.

Die deutsche Minderheit in Südschleswig hat das Recht, ihre Muttersprache zu verwenden und es gibt auch eine kleine Gemeinschaft von Färöern in Dänemark, die Färöisch sprechen. Darüber hinaus wird Englisch von vielen Dänen als zweite Sprache gesprochen und ist weit verbreitet, insbesondere in der Tourismusbranche und im internationalen Geschäft.

In den letzten Jahren hat auch die Verwendung von Sprachen wie Arabisch und Türkisch aufgrund der Zuwanderung von Einwanderern aus diesen Ländern zugenommen.

Schul- und Bildungssystem

Das Schulsystem in Dänemark ist öffentlich und kostenlos für alle Schülerinnen und Schüler. Es besteht aus einem dreistufigen System, das Kindergarten, Grundschule und weiterführende Schule umfasst.

Der Kindergarten ist für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren vorgesehen und konzentriert sich auf die soziale Entwicklung und spielerische Aktivitäten.

Die Grundschule ist für Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 16 Jahren vorgesehen und dauert 9 Jahre. Der Unterricht umfasst Fächer wie Dänisch, Mathematik, Englisch, Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Kunst, Musik und Sport.

Nach der Grundschule haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, entweder auf eine weiterführende Schule zu wechseln oder eine berufliche Ausbildung zu beginnen. Die weiterführende Schule dauert 3 Jahre und bereitet die Schülerinnen und Schüler auf die Hochschulbildung vor.

In Dänemark gibt es auch eine Reihe von privaten Schulen, die jedoch nicht vom Staat finanziert werden. Diese Schulen müssen jedoch den gleichen pädagogischen Standards wie öffentliche Schulen entsprechen.

Das Bildungssystem in Dänemark ist auf Kreativität und kritisches Denken ausgerichtet und legt großen Wert auf Zusammenarbeit, Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler. Lehrerinnen und Lehrer haben eine hohe Autonomie bei der Gestaltung des Unterrichts und der Entwicklung von Lehrplänen, was dazu beiträgt, eine dynamische und engagierte Lernumgebung zu schaffen.

Homeschooling & Onlineschule

Grundsätzlich ist Homeschooling unter bestimmten Voraussetzungen in Dänemark möglich. Die Eltern benötigen eine Genehmigung von den örtlichen Behörden.

Um eine Genehmigung für Homeschooling in Dänemark zu erhalten, müssen die Eltern einen Antrag stellen und bestimmte Kriterien erfüllen. Dazu gehören unter anderem:

Pädagogische Qualifikationen: Die Eltern müssen nachweisen, dass sie über ausreichende pädagogische Fähigkeiten verfügen, um ihre Kinder zu unterrichten.

Lehrplan: Es muss ein Lehrplan vorgelegt werden, der den dänischen Bildungsstandards entspricht. Die Kommune kann bestimmte Anforderungen an den Lehrplan stellen.

Kontrollen: Die Kommune führt regelmäßige Kontrollen des Unterrichts zu Hause durch, um sicherzustellen, dass der Bildungsstandard eingehalten wird.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Genehmigung für Homeschooling in Dänemark nicht automatisch erteilt wird. Die Kommune prüft den Antrag und entscheidet über die Genehmigung basierend auf den eingereichten Informationen.

Was Online-Schulen betrifft, gibt es in Dänemark Online-Lernplattformen und Fernunterrichtsangebote, die von einigen Schulen oder Bildungsanbietern angeboten werden. Diese ermöglichen den Schülern, online zu lernen und virtuell am Unterricht teilzunehmen. Allerdings handelt es sich hierbei normalerweise um ergänzende Angebote und nicht um vollständig onlinebasierte Schulen.

Gesundheitssystem

Beim Auswandern nach Dänemark werden Sie ein Gesundheitssystem erfahren wie es besser nicht mehr sein könnte.

Hier die Details dazu:
Das Gesundheitssystem in Dänemark ist eines der am besten organisierten und finanzierten Gesundheitssysteme der Welt. Es basiert auf einem öffentlich finanzierten und steuerfinanzierten Modell und bietet kostenlosen und einfachen Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen für alle Bürgerinnen und Bürger.

Das dänische Gesundheitssystem ist dezentralisiert und besteht aus einem Netzwerk von Gemeinde-, Regional- und Universitätskrankenhäusern, die von fünf Regionen des Landes verwaltet werden. Jede Region ist für die Planung, Finanzierung und Bereitstellung von Gesundheitsdienstleistungen innerhalb ihres Gebiets verantwortlich.

Die meisten Gesundheitsdienstleistungen in Dänemark sind kostenlos, einschließlich Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, präventive Gesundheitsmaßnahmen und Medikamente auf Rezept. Patientinnen und Patienten können frei wählen, welchen Arzt oder welches Krankenhaus sie besuchen möchten, und es gibt keine Wartezeiten für dringende medizinische Behandlungen.

Das dänische Gesundheitssystem ist bekannt für seine hohe Qualität und Sicherheit sowie für seine Fortschrittlichkeit in Bereichen wie der elektronischen Gesundheitsakte und der Telemedizin. Das System ist auch stark auf Prävention ausgerichtet und bietet umfassende Programme zur Förderung eines gesunden Lebensstils und zur Vermeidung von Krankheiten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das dänische Gesundheitssystem eine hervorragende Versorgung für seine Bürgerinnen und Bürger bietet und auf Gleichheit und Inklusion ausgerichtet ist.

Impfungen und Ärztliche Nachweise

Derzeit gibt es für die Einreise bzw. das Auswandern  keinerlei Pflichtimpfungen. Achten Sie einfach darauf, daß die Standardimpfungen immer aktuell sind.

Steuersystem

Das Steuersystem in Dänemark ist eines der umfangreichsten und progressivsten der Welt. Es ist auf ein hohes Maß an sozialer Gerechtigkeit ausgerichtet und dient dazu, eine umfassende öffentliche Infrastruktur, eine hochwertige Gesundheitsversorgung, eine ausgezeichnete Bildung und eine starke soziale Absicherung zu finanzieren.

Das dänische Steuersystem basiert auf einem progressiven Einkommenssteuersatz, der je nach Einkommensniveau variiert. Die Steuersätze beginnen bei 8% und können bis zu 55,8% betragen. Zusätzlich gibt es auch eine Vermögenssteuer, eine Erbschaftssteuer und eine Mehrwertsteuer.

Trotz der hohen Steuersätze genießen die Bürgerinnen und Bürger Dänemarks eine breite Palette von öffentlichen Leistungen, die durch ihre Steuern finanziert werden. Dazu gehören unter anderem eine kostenlose Gesundheitsversorgung, eine kostenlose Bildung, eine großzügige Arbeitslosenunterstützung, eine starke Sozialversicherung und eine umfassende Infrastruktur.

Dänemark gilt als eines der reichsten Länder der Welt mit einem hohen Lebensstandard und einer niedrigen Armutsrate. Die hohen Steuern tragen dazu bei, dieses hohe Maß an Wohlstand und sozialer Absicherung aufrechtzuerhalten und dazu beizutragen, dass Dänemark eine gerechte und inklusive Gesellschaft bleibt.

Wirtschaft

Die wichtigsten Wirtschaftszweige in Dänemark sind unter anderem der Handel, der Tourismus, der öffentliche Sektor, die Finanz- und Versicherungsbranche sowie Lebensmittelindustrie. Dänemark hat eine sehr offene Wirtschaft und ist stark auf den Export ausgerichtet. Die wichtigsten Exportgüter sind Pharmazeutika, Maschinen, Möbel, Milchprodukte und Fischereiprodukte.
Dänemark ist bekannt für seine Innovationskraft und hat eine blühende Start-up-Szene, insbesondere im Bereich der grünen Technologien und der Life Sciences.

Die Prognosen der dänischen Wirtschaft ist durchweg sehr gut. Punkten kann Dänemark mit einer Wirtschaft die belastbar ist, Stabilität, Handelsoffenheit sowie der Bereitschaft Reformen den Situationen an zu passen. Auch das sehr gute Bildungssystem trägt dazu bei. Da auch in Dänemark die Unternehmen mit Kapazitätsproblemen zu kämpfen haben, sowie mit der Inflation und dem Arbeitskräftemangel zu kämpfen haben, wird Dänemark seine Steuern und Gebühren senken.

Preise nach Index

Da die Preise sich durch die EU weite steigende Inflation sehr stark und auch schnell verändert verweisen wir hier auf die Webseite Cost of Living. Diese Webseite aktualisiert die Angaben, sodass Sie immer auf dem neuesten Stand sind.

Immobilien

Der Immobilienmarkt in Dänemark ist im Allgemeinen stabil und bietet sowohl Mietern als auch Käufern eine gute Auswahl an Wohnungen und Häusern. Der Markt ist jedoch in den größeren Städten wie Kopenhagen und Aarhus tendenziell teurer und wettbewerbsintensiver.

Für Mieter gibt es in Dänemark strenge Regelungen, die die Miete begrenzen und die Rechte von Mietern schützen. Die meisten Mietverträge haben eine unbefristete Laufzeit, und Mieter haben ein Recht auf eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Die Miete kann in der Regel alle zwölf Monate um einen festen Prozentsatz erhöht werden, der vom Staat festgelegt wird. Es ist auch üblich, dass der Vermieter eine Kaution verlangt, die normalerweise drei Monatsmieten entspricht.

Für Käufer gibt es in Dänemark eine Vielzahl von Immobilien zur Auswahl, von Wohnungen bis hin zu Einfamilienhäusern. Der Kaufprozess ist ähnlich wie in anderen Ländern und erfordert in der Regel die Unterstützung eines Maklers oder Anwalts. Die Immobilienpreise in Dänemark sind tendenziell hoch, insbesondere in den größeren Städten. Es ist jedoch möglich, Hypotheken zu günstigen Zinssätzen zu erhalten, und es gibt auch staatliche Zuschüsse für den Kauf von Immobilien.
Wir sind Ihnen gerne bei der Wohnungs- oder Haussuche behilfen. Hier geht es zu unseren Immobilienangeboten.

Unternehmensgründung

Grundsätzlich ist eine Unternehmensgründung in Dänemark möglich. Dänemark hat ein offenes Wirtschaftssystem und begrüßt ausländische Investoren und Unternehmer.

Wenn Sie als Deutscher ein Unternehmen in Dänemark gründen möchten, müssen Sie jedoch einige Schritte unternehmen, um sich anzumelden und sich mit den lokalen Regeln und Vorschriften vertraut zu machen. Sie müssen eine dänische Adresse haben, um Ihr Unternehmen zu registrieren, und Sie benötigen auch eine dänische Steuernummer.

Es ist empfehlenswert, sich vor der Gründung eines Unternehmens in Dänemark von einem Anwalt oder Steuerberater beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie alle erforderlichen Schritte unternehmen und alle relevanten Regeln und Vorschriften einhalten. Die Handelskammer und andere Unterstützungsorganisationen können auch nützliche Informationen und Ressourcen zur Verfügung stellen, um Ihnen bei der Gründung Ihres Unternehmens in Dänemark zu helfen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Dänemark ein Mitglied der Europäischen Union ist und sich an europäische Richtlinien und Vorschriften halten muss. Wenn Sie ein Unternehmen in Dänemark gründen, müssen Sie sich daher auch an europäische Geschäftsvorschriften und Steuervorschriften halten. Es ist empfehlenswert, sich von einem qualifizierten Anwalt oder einer Gründungsagentur beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Schritte einhalten und rechtliche Anforderungen erfüllen.

Visa

Durch die Mitgliedschaft in der Europäischen Union ist kein Visa notwendig.

Als Deutscher Staatsbürger gilt für Sie, auch wenn Sie nicht erwerbstätig sind, haben Sie das Recht in jedem EU-Land zu leben. Das gilt auch wenn Sie von Ihrer Rente oder Ihren Ersparnissen leben wollen.

Sie melden sich in Deutschland ab und in Dänemark an. Es wird Ihnen eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt.

Vergessen Sie nicht ein Bankkonto zu eröffnen.

Sicherheit im Land

Dänemark gilt im Allgemeinen als ein sehr sicheres Land, und die Kriminalitätsrate ist im Vergleich zu anderen Ländern recht niedrig. Die dänische Regierung hat sich aktiv für die Förderung der öffentlichen Sicherheit und die Bekämpfung von Kriminalität und Gewalt eingesetzt, was zu einem stabilen und sicheren Umfeld für Einwohner und Besucher geführt hat.

Die meisten Kriminalitätsdelikte in Dänemark sind eher geringfügig und umfassen hauptsächlich Diebstahl und Vandalismus. Es gibt jedoch auch einige Bereiche, in denen die Kriminalitätsrate höher ist, insbesondere in einigen Stadtteilen größerer Städte wie Kopenhagen und Aarhus. In diesen Gebieten kann es zu Taschendiebstahl und anderen kleineren Verbrechen kommen, aber auch hier ist das Risiko im Vergleich zu anderen Städten weltweit relativ gering.

Die Polizei in Dänemark ist gut ausgestattet und verfügt über eine hohe Präsenz auf den Straßen, was dazu beiträgt, Kriminalität und Gewalt zu verhindern und Verbrecher schnell aufzuspüren. Es ist jedoch immer ratsam, grundlegende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und auf persönliche Sicherheit und Sicherheit Ihrer Umgebung zu achten.

Deutsche Vertretungen in Dänemark

Adresse:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Portland Towers
Lalaingstraat
Göteborg Plads 1
2150 Nordhavn
Telefon: +45 40 17 24 90
Website: www.kopenhagen.diplo.de

Adresse:

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Aarhus
P.O. Pedersens Vej 10,
DK-8200 Aarhus N
E-Mail: aarhus@hk-diplo.de
Telefon: +45 28 92 23 98

Adresse:

Honorarkonsul der Bundesrepublik Aalborg
Forbundsrepublikken Tysklands honorærkonsul
c/o Desmi A/S
Tagholm 1
9400 Nørresundby
E-Mail: aalborg@hk-diplo.de
Telefon: +45 96 32 82 12

Adresse:

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Hadersleben
CEO Dansani A/S
Finlandsvej 8
6100 Haderslev
E-Mail: haderslev@hk-diplo.de
Telefon: +45 31 15 39 51

Compare listings

Vergleichen