Auswandern nach Bulgarien

⇒ Kultur von Bulgarien

⇒ Klima

⇒ Sprache

⇒ Schulsystem in Bulgarien

⇒ Gesundheitssystem

⇒ Impfungen und Ärztliche Nachweise

⇒ Steuersystem

⇒ Wirtschaft

⇒ Preise nach Index

⇒ Immobilien

⇒ Unternehmensgründung

⇒ Visa

⇒ Sicherheit

⇒ Deutsche Vertretungen

⇔ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT⇔

Bulgarien mit seiner vielfältigen Kultur

Wenn Sie ein Auswandern nach Bulgarien planen interessiert Sie sicherliche die reiche und vielfältige Kultur Bulgariens. Hier sind einige interessante Fakten über die Kultur in Bulgarien:

Geschichte: Bulgarien hat eine lange und wechselvolle Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht. Das Land hat viele Eroberer und Herrscher erlebt, darunter die Römer, die Byzantiner, die Osmanen und die Sowjetunion.

Traditionen: Bulgarien hat viele einzigartige und faszinierende Traditionen, die bis heute gepflegt werden. Einige davon sind die märchenhaften Kukeri, die farbenfrohen Martenitsi und das Feiern von Babinden, einem Festtag für Frauen.

Musik: Die Musik in Bulgarien ist sehr wichtig und hat eine lange Tradition. Der bulgarische Chor hat eine einzigartige Mehrstimmigkeit, die in der Welt berühmt ist. Auch die Volksmusik ist sehr populär und es gibt viele verschiedene Stile und Instrumente.

Tanz: Bulgarien hat viele traditionelle Tänze, die sehr lebhaft und energetisch sind. Einige der bekanntesten Tänze sind Horo, Ruchenitsa und Kopanitsa.

Essen: Die bulgarische Küche ist reich an Geschmack und Vielfalt. Einige der bekanntesten Gerichte sind Moussaka, Banitsa, Tarator und Shopska Salat. Auch Wein ist in Bulgarien sehr wichtig und es gibt viele gute Sorten.

Religion: Bulgarien ist ein orthodoxes Land und die Religion hat eine wichtige Rolle in der Kultur. Es gibt viele alte Kirchen und Klöster, die besichtigt werden können.

Literatur: Bulgarien hat eine reiche literarische Tradition, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Einige der bekanntesten Autoren sind Ivan Vazov, Hristo Botev und Elisaveta Bagryana.

Feiertage: Bulgarien hat viele Feiertage, die auf religiösen und nationalen Traditionen basieren. Einige der wichtigsten Feiertage sind Ostern, Weihnachten, Nationalfeiertag und Tag der Befreiung.

Bulgarien ist ein perfektes Auswanderungsziel - Günstig, freundlich mit einer vielfältigen Kultur

Klima

Bulgarien hat ein abwechslungsreiches Klima, das von den Bergen, der Nähe zum Meer und den umgebenden Ländern beeinflusst wird. Im Allgemeinen herrscht jedoch ein kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern vor.

Im Sommer (Juni-August) beträgt die durchschnittliche Temperatur etwa 25-30°C, aber in einigen Teilen des Landes können die Temperaturen auf über 35°C steigen. In den Bergen ist es kühler und angenehmer. Die Nächte sind in der Regel kühl und angenehm.

Im Winter (Dezember-Februar) beträgt die durchschnittliche Temperatur etwa -2°C bis 5°C, aber in einigen Gebieten kann es viel kälter sein. Die Wintermonate sind in den Bergen kalt und verschneit, während es an der Küste milder ist.

Bulgarien hat auch eine hohe Niederschlagsrate, und es regnet oft das ganze Jahr über. Der Frühling (März-Mai) und der Herbst (September-November) sind normalerweise die feuchtesten Jahreszeiten.

Die Schwarzmeerküste Bulgariens hat ein mildes, feuchtes Klima, das durch das Schwarze Meer beeinflusst wird. Die Sommertemperaturen sind hier etwas kühler, während die Winter milder sind als im Landesinneren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bulgarien ein kontinentales Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern hat. Besucher sollten sich auf wechselhaftes Wetter und unterschiedliche Temperaturen je nach Region vorbereiten.

Sprache

Bulgarien ist ein Land, in dem die bulgarische Sprache gesprochen wird. Diese Sprache ist eine slawische Sprache und kann für Menschen, die gerne neue Sprachen lernen, eine interessante Herausforderung sein.

Viele Menschen sprechen in Bulgarien auch Englisch als Zweitsprache, insbesondere in den größeren Städten. Es ist auch in Bulgarien, wie bei uns auch, eine Sprache die in der internationalen Kommunikation verwendet wird. Dennoch ist Englisch aber nicht so weit verbreitet wie in den Niederlanden oder Skandinavien. Es empfiehlt sich also beim Auswandern nach Bulgarien offen für die Sprache zu sein und sich schnell die Grundkenntnisse an zu eignen um sich im alltäglichen Leben verständigen zu können.

Bulgarisches Schulsystem

Das Schulsystem in Bulgarien ist dem europäischen Standard ähnlich und besteht aus drei Stufen: Grundschule, Sekundarschule und Hochschulbildung. Hier sind einige grundlegende Informationen über das Bildungssystem in Bulgarien:

  1. Grundschule: Die Grundschule in Bulgarien dauert acht Jahre und beginnt im Alter von sechs Jahren. Die Fächer, die in der Grundschule unterrichtet werden, sind Mathematik, Sprachen (Bulgarisch und Fremdsprachen bspw. Englisch), Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Kunst und Körpererziehung.
  2. Sekundarschule: Die Sekundarschule in Bulgarien dauert vier Jahre und besteht aus zwei Zyklen: einem Basiszyklus (Klassen 5-8) und einem Profilzyklus (Klassen 9-12). Während des Basiszyklus werden die Schüler in den gleichen Fächern wie in der Grundschule unterrichtet. Während des Profilzyklus können die Schüler zwischen verschiedenen Profilen wählen, je nach ihren Interessen und Fähigkeiten.
  3. Hochschulbildung: Die Hochschulbildung in Bulgarien dauert in der Regel zwischen vier und sechs Jahren, je nach Studiengang. Es gibt verschiedene Arten von Hochschuleinrichtungen in Bulgarien, einschließlich Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen.

Das Schulsystem in Bulgarien ist zentralisiert und staatlich finanziert. Die Bildung ist obligatorisch für Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren und kostenlos für alle Schüler. Die Lehrer in Bulgarien müssen einen Bachelor- oder Master-Abschluss haben und eine Lehrerausbildung absolvieren.

Insgesamt ist das Bildungssystem in Bulgarien solide und bietet den Schülern eine solide Grundlage in verschiedenen Fächern. Es gibt auch Möglichkeiten für höhere Bildung in vielen verschiedenen Studiengängen.

In Bulgarien ist auch Homeschooling und / oder Online-Schule möglich.

Das bulgarische Bildungssystem ermöglicht Eltern, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten oder an Online-Unterrichtsprogrammen teilzunehmen. Hier sind einige Informationen dazu:

Homeschooling: In Bulgarien wird Homeschooling als “домашно образование” (domashno obrazovanie) bezeichnet. Eltern haben das Recht, ihre Kinder zu Hause zu unterrichten, müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen und eine Genehmigung von den bulgarischen Behörden einholen. Dazu gehört die Vorlage eines Lehrplans, der den staatlichen Bildungsstandards entspricht. Die Eltern müssen auch sicherstellen, dass ihre Kinder an den nationalen Prüfungen teilnehmen. Es können regelmäßige Überprüfungen durch die Schulinspektion stattfinden, um sicherzustellen, dass der Bildungsstandard eingehalten wird.

Online-Schule: In den letzten Jahren hat sich auch das Angebot von Online-Schulen in Bulgarien entwickelt. Diese Schulen bieten virtuellen Unterricht über das Internet an und ermöglichen den Schülern, von zu Hause aus zu lernen. Online-Schulen müssen staatlich anerkannt sein und den nationalen Bildungsstandards entsprechen. Sie bieten in der Regel eine breite Palette von Kursen und Unterrichtsmaterialien an und ermöglichen den Schülern, in ihrem eigenen Tempo zu lernen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Bestimmungen und Verfahren für Homeschooling und Online-Schulen in Bulgarien variieren können. Es wird empfohlen, sich an die bulgarischen Bildungsbehörden oder Schulen zu wenden, um aktuelle Informationen und Anforderungen zu erhalten.

Gesundheitssystem

Das Gesundheitssystem von Bulgarien ist staatlich finanziert und umfasst sowohl öffentliche als auch private Gesundheitseinrichtungen. Hier sind einige grundlegende Informationen über das Gesundheitssystem von Bulgarien:

  1. Allgemeine Informationen: Das Gesundheitssystem in Bulgarien wird von der Nationalen Krankenversicherung (NHIF) verwaltet, die für die Finanzierung und Organisation der Gesundheitsdienste verantwortlich ist. Die NHIF wird durch Beiträge von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und der Regierung finanziert.
  2. Gesundheitseinrichtungen: Es gibt verschiedene Arten von Gesundheitseinrichtungen in Bulgarien, einschließlich Krankenhäusern, Kliniken, Gesundheitszentren und Apotheken. Die meisten Gesundheitseinrichtungen in Bulgarien sind öffentlich und bieten kostenlose oder günstige medizinische Versorgung für bulgarische Staatsbürger und EU-Bürger mit einer europäischen Krankenversicherungskarte.
  3. Ärzte und Pflegepersonal: Das Gesundheitspersonal in Bulgarien besteht aus Ärzten, Krankenschwestern und Pflegekräften. Die meisten Ärzte in Bulgarien sprechen Bulgarisch, aber es gibt auch viele, die Englisch oder andere Fremdsprachen sprechen.
  4. Medizinische Versorgung: Das Gesundheitssystem in Bulgarien bietet eine gute medizinische Versorgung in den meisten Fällen. Es gibt jedoch einige Herausforderungen, wie lange Wartezeiten für nicht-akute Fälle und Mängel in der Ausrüstung und Infrastruktur einiger Einrichtungen.
  5. Medikamente: Medikamente sind in Bulgarien relativ günstig und können in Apotheken gekauft werden. Es gibt jedoch einige Medikamente, die nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich sind.

Insgesamt bietet das Gesundheitssystem in Bulgarien eine solide Grundlage für die medizinische Versorgung der bulgarischen Bevölkerung. Es gibt jedoch einige Herausforderungen und es ist wichtig, dass jeder, der nach Bulgarien zieht, eine Krankenversicherung hat, um sicherzustellen, dass er im Falle von medizinischen Notfällen gut abgesichert ist.

Impfungen und Ärztliche Nachweise

Derzeit sind für die Einreise nach Bulgarien keinerlei Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Achten Sie einfach darauf, daß die Standardimpfungen immer aktuell sind.

Steuersystem

Das Steuersystem in Bulgarien ist regelrecht traumhaft, sehr einfach und auch transparent. Es gibt einen einheitlichen Körperschaftsteuersatz von 10% und einen einheitlichen Einkommensteuersatz von 10% für natürliche Personen. Darüber hinaus gibt es eine Mehrwertsteuer von 20%, die auf die meisten Waren und Dienstleistungen erhoben wird. Auch die Quellensteuer ist sehr günstig, sie beträgt gerade mal 5%.

Bulgarien hat auch einige Steuervergünstigungen und Steuerbefreiungen für Unternehmen, die in bestimmten Branchen tätig sind oder in bestimmten Regionen des Landes investieren. Zum Beispiel gibt es eine Null-Steuer auf Gewinne von Unternehmen, die in den bulgarischen IT-Bereich investieren.

Bulgarien kann man getrost auch als legales Steuerparadies innerhalb Europas bezeichnen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Bulgarien ein Mitglied der Europäischen Union ist und seine Steuergesetze den europäischen Richtlinien entsprechen müssen. Wenn Sie also in Bulgarien steuerpflichtig sind, müssen Sie die entsprechenden Steuervorschriften einhalten und möglicherweise auch Ihre Steuererklärung in bulgarischer Sprache abgeben.

Wirtschaft

Grundsätzlich beruht die Wirtschaft in Bulgarien hauptsächlich auf Exporten. Ein großes Problem des Landes Bulgarien ist die sehr starke Abwanderung was wiederum natürlich auch zu einem Fachkräftemangel führt. Sehr positiv zu bewerten sind die Branchen IT, Elektronik, Maschinenbau, Automobil und Umwelt. Auch weitere Unternehmenszweige wie Nahrungsmittel, Bergbau, Tourismus, Pharmazie sind absolut erwähnenswert.

27,6% belegt der Produktionsbereich in Bulgarien, stolze 67,2 % wiederum die Dienstleistungsbranche.
Exportiert werden von Bulgarien aus hauptsächlich Metalle, Textilien, Maschinen sowie Nahrungsmittel. Deutschland ist einer der größten Abnehmer der bulgarischen Produktionsgüter. Gleichzeitig ist Deutschland auch der größte Importeur(Erdöl und Erdölerzeugnisse), dicht gefolgt von Russland.
Die Prognosen für Bulgarien sind insgesamt positiv, da das Land über eine solide Wirtschaftsstruktur und eine relativ stabile politische Lage verfügt. Es wird erwartet, dass sich das Wirtschaftswachstum in den kommenden Jahren fortsetzen wird, insbesondere wenn das Land seine Anstrengungen zur Verbesserung der Geschäftsumgebung und zur Förderung von Investitionen fortsetzt.
Auch dieses Land wird sich erst von der Corona Zeit erholen müssen, da natürlich auch in Bulgarien der Tourismus schwer eingebrochen ist. Aber die Prognosen für Bulgarien sind durchweg positiv. Für das Jahr 2023 wird ein Wirtschaftswachstum von 2,8% erwartet.
Preise nach Index

Da die Preise sich durch die EU weite steigende Inflation sehr stark und auch schnell verändert verweisen wir hier auf die Webseite Cost of Living. Diese Webseite aktualisiert die Angaben, sodass Sie immer auf dem neuesten Stand sind.

Auswandern nach Bulgarien dem europäischen Steuerparadies
Immobilien

Der Immobilienmarkt in Bulgarien wird derzeit stark von zwei Faktoren beeinflusst. Der Ukraine-Krieg und die hohe Inflation die sich auch in Bulgarien durch steigende Preise im Energiesektor, Brennstoffen sowie Baumaterialien bemerkbar macht.

Ebenfalls große Auswirkungen auf die derzeitigen Immobilienpreise ist die erhöhte Nachfrage. Viele Länder innerhalb Europas ziehen ein Auswandern nach Bulgarien in Erwägung da es dort nicht nur steuergünstig ist, das Leben ist günstiger und auch die Immobiliepreise sowie die Mietkosten.

Wer jetzt noch günstig in Bulgarien eine Immobilie erwerben möchte, der sollte sich beeilen, denn auch hier werden Immobilien knapp.

In den letzten Jahren haben ausländische Investoren verstärkt in den bulgarischen Immobilienmarkt investiert, was die Nachfrage weiter erhöht hat. Insbesondere Immobilien in Bulgariens Küstenregionen am Schwarzen Meer sind bei ausländischen Käufern sehr beliebt.

Es ist jedoch wichtig, bei Immobilienkäufen in Bulgarien vorsichtig zu sein und sich von einem qualifizierten Anwalt oder einem Immobilienexperten beraten zu lassen. Es gibt einige spezifische Regeln und Vorschriften im Zusammenhang mit dem Kauf von Immobilien in Bulgarien, die für ausländische Käufer unterschiedlich sein können und sorgfältig geprüft werden sollten.

Wir sind Ihnen gerne bei der Wohnungs- oder Haussuche behilfen. Hier geht es zu unseren Immobilienangeboten.

Unternehmensgründung

Grundsätzlich ist eine Unternehmensgründung in Bulgarien als EU Land natürlich möglich.

Die Gründung eines Unternehmens in Bulgarien kann relativ einfach sein, erfordert jedoch einige Schritte und Formalitäten. Hier sind die Schritte, die Sie bei der Gründung eines Unternehmens in Bulgarien beachten sollten:

  1. Wählen Sie eine Rechtsform: Sie müssen entscheiden, welche Art von Unternehmen Sie gründen möchten. In Bulgarien gibt es verschiedene Arten von Unternehmen, darunter Einzelunternehmen, Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH), Aktiengesellschaften (AG) und Partnerschaften.

  2. Wählen Sie einen Namen: Sie müssen einen einzigartigen Namen für Ihr Unternehmen wählen und sicherstellen, dass er nicht von anderen Unternehmen in Bulgarien verwendet wird.

  3. Registrieren Sie Ihr Unternehmen: Sie müssen Ihr Unternehmen bei der bulgarischen Handelsregisterbehörde registrieren und eine Registrierungsgebühr entrichten.

  4. Erhalten Sie eine Steuernummer: Sie müssen eine Steuernummer bei der bulgarischen Steuerbehörde beantragen.

  5. Eröffnen Sie ein Bankkonto: Sie müssen ein Bankkonto für Ihr Unternehmen eröffnen.

  6. Beantragen Sie Lizenzen und Genehmigungen: Abhängig von der Art Ihres Unternehmens benötigen Sie möglicherweise Lizenzen oder Genehmigungen, bevor Sie Ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen können.

  7. Mieten Sie ein Büro oder eine Geschäftsadresse: Sie müssen eine physische Adresse in Bulgarien haben, an der Ihr Unternehmen geschäftlich tätig sein kann.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Bulgarien ein Mitglied der Europäischen Union ist und sich an europäische Richtlinien und Vorschriften halten muss. Wenn Sie ein Unternehmen in Bulgarien gründen, müssen Sie sich daher auch an europäische Geschäftsvorschriften und Steuervorschriften halten. Es ist empfehlenswert, sich von einem qualifizierten Anwalt oder einer Gründungsagentur beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Schritte einhalten und rechtliche Anforderungen erfüllen.

Visa

Durch die Mitgliedschaft in der Europäischen Union ist kein Visa notwendig.

Als Deutscher Staatsbürger gilt für Sie, auch wenn Sie nicht erwerbstätig sind, haben Sie das Recht in jedem EU-Land zu leben. Das gilt auch wenn Sie von Ihrer Rente oder Ihren Ersparnissen leben wollen.

Sie melden sich in Deutschland ab und in Bulgarien an. Es wird Ihnen eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt.

Vergessen Sie nicht ein Bankkonto zu eröffnen.

Sicherheit im Land

In Bulgarien gibt es bestimmte Sicherheitsprobleme, insbesondere in einigen urbanen Gebieten und in der Nähe von Grenzen zu Ländern, die als Transitwege für organisierte Kriminalität genutzt werden. Die bulgarischen Behörden haben jedoch Maßnahmen ergriffen, um die öffentliche Sicherheit zu verbessern und Kriminalität zu reduzieren.

Die bulgarische Regierung hat in den letzten Jahren Maßnahmen ergriffen, um die Kriminalität zu bekämpfen, einschließlich der Schaffung spezieller Polizeieinheiten und der Verbesserung der Zusammenarbeit mit anderen Ländern in der Region. Insbesondere wurden in den letzten Jahren Anstrengungen unternommen, um die Korruption im öffentlichen Sektor zu bekämpfen, was dazu beigetragen hat, das Vertrauen der Öffentlichkeit in die bulgarischen Institutionen zu stärken.

Allerdings gibt es immer noch, wie nahezu in jedem Land, einige Sicherheitsprobleme, wie z.B. Diebstahl, Betrug und Einbrüche, insbesondere in touristischen Gebieten. Es ist empfehlenswert, allgemeine Sicherheitsvorkehrungen zu treffen und wachsam zu sein, besonders in öffentlichen Verkehrsmitteln und Touristengebieten.

Deutsche Vertretungen in Bulgarien

Adresse:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Sofia
Uliza Frederic-Joliot-Curie 25
1000 Sofia
Telefon: +359 2 91 83 80
Website: www.sofia.diplo.de

Adresse:

Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland Plovdiv
ul. Saborna 7
4000 Plovdiv
E-Mail: plovdiv@hk-diplo.de
Telefon: +359 32 65 04 54

Adresse:

Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Varna
Bul. 8-mi Primorski Polk 54
9000 Varna
E-Mail: varna@hk-diplo.de
Telefon: +359 52 69 36 93

Compare listings

Vergleichen